Insekten & Milben (im Garten)

Filter
Celaflor® Combi-Rosen Spritzmittel 200 ml
Celaflor® Combi-Rosen Spritzmittel 200 ml
 Celaflor® Combi-Rosen SpritzmittelProdukteigenschaftenNicht bienengefährlichGegen beißende und saugende InsektenSchnelle WirkungVollsystemische Wirkstoffe zum Rundumschutz der Rosen vor saugenden und beißenden Schädlingen sowie den drei typischen Rosenkrankheiten.Schützt vor saugenden und beißenden Schädlinge an Rosen wie Blattläuse, Blattwespen, Raupen oder Käfer sowie den drei typischen Rosenkrankheiten Rost, Sternrußtau, Echter Mehltau. Der Rundumschutz für die Königin der Blumen hat eine vollsystemische Wirkung und dringt ins Blattgewebe ein und wirkt von innen. Es sind zwei Produkte enthalten, die einzeln oder zur problemlosen Mischanwendung eingesetzt werden können.InhaltsstoffeCelaflor® Schädlingsfrei Careo® Konzentrat: AcetamipridReg.Nr. 005686-00Celaflor® Rosen-Pilzfrei Saprol: TriticonazolReg.Nr. 004582-00Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsratschläge in der Gebrauchsanleitung. Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig.Celaflor® Schädlingsfrei Careo® KonzentratKultur / Anwendungsbereich: Zierpflanzen / Freiland (Einzelpflanzen-Behandlung) / GewächshausSchadorganismus/Zweckbestimmung (Schädling): Saugende Insekten (Blattläuse, Zikaden, Thripse, Wanzen), Weiße Fliege, Schild-, Woll- und Schmierläuse; Beißende Insekten wie Rüssel- und Blattkäfer, Raupen, Larven der Blattwespen, MiniermottenAnwendungsmenge/Dosiermenge: 10 ml in 1 Liter WasserAnwendungszeit: Bei Befallsbeginn bzw Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen.Celaflor® Rosen-Pilzfrei SaprolKultur / Anwendungsbereich: Rosen (Freiland)Schadorganismus/Zweckbestimmung (Krankheit): Echter Mehltau,Sternrußtau, RostAnwendungsmenge/Dosiermenge: 10 ml in 1 Liter WasserAnwendungszeit/Anwendungshäufigkeit: Bei Befallsbeginn bzw Sichtbarwerden der ersten Symptome regelmäßig spritzen, in Abständen von 10 bis 14 Tagen. Gesundheit und SicherheitVor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsratschläge in der Gebrauchsanleitung.

Inhalt: 0.2 Liter (64,45 €* / 1 Liter)

12,89 €*
Celaflor® Rosen- und Zierpflanzen Pilzfrei Saprol 4x 4 ml
Celaflor® Rosen- und Zierpflanzen Pilzfrei Saprol 4x 4 ml
Celaflor® Rosen- und Zierpflanzen Pilzfrei Saprol Produkteigenschaften Nicht bienengefährlich Schnelle Wirkung Vollsystemisches wirkendes Konzentrat gegen Pilzerkrankungen mit Vitaleffekt Das Celaflor® Rosen- und Zierpflanzen Pilzfrei Saprol vitalisiert die Pflanzen und bekämpft vollsystemisch typische Pilzkrankheiten an Rosen und Zierpflanzen. Dieses Konzentrat verhilft Rosen und Zierpflanzen zurück zu einem gesunden Wuchs bei Befall mit typischen Schadpilzen wie Rostpilze, Echter und Falscher Mehltau, Blattfleckenkrankheit, Kraut- und Braunfäule, Samtfleckenkrankheit. Pilzkrankheiten lassen sich am wirkungsvollsten bekämpfen, wenn man frühzeitig mit den Behandlungen beginnt. Inhaltsstoffe Azoxystrobin Reg.Nr. 024560-75 Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsratschläge in der Gebrauchsanleitung. Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig. Dosierung: 4 ml (1 Portionsfläschchen) in 2,4 l bzw. 5 l Spritzbrühe, je nach Indikation. Celaflor® Rosen- und Zierpflanzen Pilzfrei Saprol wird mit Wasser verdünnt gleichmäßig über die Pflanzen gespritzt. Wichtig: Portionsfläschchen immer gründlich mit Wasser ausspülen und Spülwasser der Spritzbrühe zugeben, damit die richtige Dosis erreicht wird. Immer nur soviel Spritzbrühe ansetzen, wie für eine Behandlung nötig ist. Zur Ermittlung der benötigten Wassermenge die zu behandelnden Pflanzen zuvor mit reinem Wasser tropfnass benetzen. Spritzung nach Abtrocknen der Pflanzen durchführbar. Vor Gebrauch gut schütteln. Mittel unter Rühren ins Wasser geben. Der beste Behandlungserfolg wird erzielt, wenn frühzeitig behandelt wird und regelmäßige Spritzfolgen eingehalten werden. Wichtig ist eine vollständige Benetzung der Blattmasse mit der Spritzbrühe. Die Spitzbrühe gleichmäßig auf den Pflanzen und auch auf den Blattunterseiten verteilen. Immer nur soviel Spritzbrühe ansetzen wie zur Behandlung notwendig ist und noch am selben Tag ausbringen. Keine Anwendung bei hoher Regenwahrscheinlichkeit, bei praller Sonne oder Temperaturen über 25°C.

Inhalt: 16 Milliliter (0,81 €* / 1 Milliliter)

12,89 €*
Celaflor® Rosen-Pilzfrei Saprol Konzentrat
Celaflor® Rosen-Pilzfrei Saprol Konzentrat
Celaflor® Rosen-Pilzfrei Saprol Konzentrat Produkteigenschaften Nicht bienengefährlich Schnelle Wirkung Vollsystemisches Mittel gegen die drei typischen Rosenkrankheiten Rost, Echter Mehltau und Sternrußtau. Celaflor® Rosen-Pilzfrei Saprol ist ein systemisches Fungizid mit vorbeugenden und im Frühstadium heilenden Eigenschaften zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten (Echten Mehltau, Sternrußtau und Rost) an Rosen. Der Wirkstoff dringt in das Blattgewebe ein, bekämpft dort vorhandenen Befall und schützt vor Neubefall. Inhaltsstoffe Triticonazol Reg.Nr. 004582-00 Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsratschläge in der Gebrauchsanleitung. Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig. Dosierung: 10 ml in 1 l bzw. 25 ml in 2,5 l Wasser. Ihre Rosen schützen Sie am besten durch frühzeitige Spritzungen im Abstand von 12 bis 14 Tagen ab Beginn der Wachstumszeit. Bei bereits eingetretenem stärkeren Befall sollten zwischen den Spritzungen höchstens 10 Tage liegen. Celaflor® Rosen-Pilzfrei Saprol wird mit Wasser verdünnt gleichmäßig über die Rosen gespritzt. Immer nur so viel Spritzbrühe ansetzen, wie für eine Behandlung nötig ist. Zur Ermittlung der benötigten Wassermenge die zu behandelnden Pflanzen zuvor mit reinem Wasser tropfnass benetzen (Spritzung des Mittels kann nach Abtrocknung der Pflanzen erfolgen). Pilzkrankheiten lassen sich am wirkungsvollsten bekämpfen, wenn man frühzeitig mit den Behandlungen beginnt.

Inhalt: 0.1 Liter (128,90 €* / 1 Liter)

12,89 €*
Dr. Stähler Blattlausfrei Spray 500 ml
Dr. Stähler Blattlausfrei Spray 500 ml
Das nützlingsschonende Dr. Stähler Blattlausfrei-Spray ist ein anwendungsfertiges Sprühmittel. Es kann sowohl im Innenraum als auch im Außenbereich angewendet werden. Dr. Stähler Blattlausfrei-Spray ist nicht bienengefährlich, bekämpft sicher saugende Insekten und Spinnmilben an Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Um die Pflanzen überall gut einsprühen zu können, ist die Sprühflasche mit einem Überkopfsprüher ausgestattet. So ist sichergestellt, dass die Blätter auch gut von unten benetzt werden können. Eine Anwendung ist ganzjährig möglich. Anwendung: Blatt- und Stielgemüse: Gegen Blattläuse: Pflanzengröße bis 50 cm: 900 ml/10 m² Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 1.350 ml/10 m² spritzen bis zur sichtbaren Benetzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von mindestens 7 Tagen. Fruchtgemüse: Gegen Blattläuse: Pflanzengröße bis 50 cm: 900 ml/10 m² Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 1.350 ml/10 m² Pflanzengröße über 125 cm: 1.800 ml/10 m² spritzen bis zur sichtbaren Benetzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von mindestens 7 Tagen. Beerenobst (ausgen. Erdbeere): Gegen saugende Insekten: 500 m/10 m² spritzen bis zur sichtbaren Benetzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von mindestens 7 Tagen. Erbeere: Gegen Blattläuse: 2.000 ml/10 m² spritzen bis zur sichtbaren Benetzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von mindestens 7 Tagen. Kernobst: Gegen Spinnmilben: 5 l/100 m² und je m Kronenhöhe spritzen bis zur sichtbaren Benetzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von mindestens 7 Tagen. Kernobst, Steinobst: Gegen saugende Insekten (ausgen. Blutlaus): 5 l/100 m² und je m Kronenhöhe spritzen bis zur sichtbaren Benetzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von mindestens 7 Tagen. Zierpflanzen: Gegen Blattläuse, Weiße Fliegen, Spinnmilben: Pflanzengröße bis 50 cm: 60 ml/m² Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 90 ml/m² Pflanzengröße über 125 cm: 120 ml/m² spritzen bis zur sichtbaren Benetzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen. Max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr im Abstand von mindestens 7 Tagen. Bilder können abweichen größenabhängig Daten zum Produkt: anwendungsfertiges Sprühmittel gegen Blattläuse Wirkstoff: 10,2 g/l Kaliseife zur ganzjährigen Anwendung Umweltverhalten: Bienen:Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nichtbienengefährlich eingestuft (B4) (NB6641) Umweltverhalten: Ausbringungstechnik: Vor gebrauch gut schütteln. Blattlausfrei-Spray ist ein gebrauchsfertiges Insektizid. Ober- und Unterseite der Pflanzenteile tropfnass benetzen. In den Morgen- oder Abendstunden die Behandlung der Pflanzen vornehmen, da bei niedrigeren Temperaturen die beste Wirksamkeit erzielt wird. Bei direkter Sonneneinstrahlung können die Pflanzenteile Schäden erleiden. Abgestorbene Schädlinge können noch mehrere Tage an den Pflanzen hängen bleiben, bevor sie dann abfallen. Wartezeit: Zierpflanzen: Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung. Beerenobst, Blatt- und Stielgemüse, Erbeere, Fruchtgemüse, Kernobst, Kernobst; Steinobst: Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.

Inhalt: 0.5 Liter (21,96 €* / 1 Liter)

10,98 €*
Dr. Stähler Gelbtafeln 6 Stück 20 x 8 cm
Dr. Stähler Gelbtafeln 6 Stück 20 x 8 cm
Fangstreifen zur Bekämpfung fliegender Insekten (Weißen Fliege, Trauermücke und geflügelte Blattlaus) an Zimmer- und Wintergartenpflanzen. Die Klebefähigkeit des Spezialleims wird durch Wasser nicht beeinträchtigt. Bilder können abweichen größenabhängig Daten zum Produkt: Maße: 20 x 8 cm Wirkstoff: Lockwirkung durch gelbe Klebefläche Inhalt: 6 Gelbtafeln Produktvorteile: geruchsneutral giftfrei Umweltfreundlich Tropft nicht

Inhalt: 6 Stück (0,68 €* / 1 Stück)

4,05 €*
Dr. Stähler Gelbtafeln Groß 25 Stück 32 x 20 cm
Dr. Stähler Gelbtafeln Groß 25 Stück 32 x 20 cm
Fangstreifen zur Bekämpfung fliegender Insekten (Weißen Fliege, Trauermücke und geflügelte Blattlaus) an Zimmer- und Wintergartenpflanzen im Großformat (200 mm x 320 mm). Die Klebefähigkeit des Spezialleims wird durch Wasser nicht beeinträchtigt. Bilder können abweichen größenabhängig Daten zum Produkt: Maße: 32 x 20 cm Wirkstoff: Lockwirkung durch gelbe Klebefläche Inhalt: 25 Gelbtafeln Produktvorteile: geruchsneutral giftfrei Umweltfreundlich Tropft nicht

Inhalt: 25 Stück (1,20 €* / 1 Stück)

29,94 €*
Dr. Stähler Gelbtafeln Groß 6 Stück 32 x 20 cm
Dr. Stähler Gelbtafeln Groß 6 Stück 32 x 20 cm
Fangstreifen zur Bekämpfung fliegender Insekten (Weißen Fliege, Trauermücke und geflügelte Blattlaus) an Zimmer- und Wintergartenpflanzen im Großformat (200 mm x 320 mm). Die Klebefähigkeit des Spezialleims wird durch Wasser nicht beeinträchtigt. Bilder können abweichen größenabhängig Daten zum Produkt: Maße: 32 x 20 cm Wirkstoff: Lockwirkung durch gelbe Klebefläche Inhalt: 6 Gelbtafeln Produktvorteile: geruchsneutral giftfrei Umweltfreundlich Tropft nicht

Inhalt: 6 Stück (1,66 €* / 1 Stück)

9,95 €*
Dr. Stähler Kanemite SC Spinnmilben-Frei 30 ml
Dr. Stähler Kanemite SC Spinnmilben-Frei 30 ml
Kanemite SC Spinnmilben-FreiBeschreibung:Kanemite SC Spinnmilben-Frei ist ein neuartiges Akarizid zur Spinnmilbenbekämpfung an Kernobst und an Zierpflanzen im Gewächshaus. Der enthaltene Wirkstoff Acequinocyl zeichnet sich durch einen neuen Wirkungsmechanismus aus, der auch Spinnmilben erfasst, die gegen herkömmliche Wirkstoffe oder Wirkstoffgruppen resistent sind. Kanemite SC Spinnmilben-Frei verfügt über eine schnelle Anfangswirkung und zusätzlich über eine ausgeprägte Dauerwirkung von bis zu 4 Wochen. Schont viele Nützlinge wie Raubmilben und Florfliegen und ist nicht bienengefährlich.Eigenschaften:    gegen Spinnmilben in Zierpflanzen im Gewächshaus und an Kernobst    Hoch wirksames Akarizid mit schneller Anfangs- und langer Dauerwirkung (bis zu 4 Wochen)    Auch gegen Spinnmilben, die gegen herkömmliche Wirkstoffe resistent sind    Schont Raubmilben, Bienen und NützlingeGebrauchsanweisung:KernobstGegen Spinnmilben6,25 ml je 100 m² und je m² Kronenhöhe in 5 l Wasser/100 m² und je m Kronenhöhe spritzen oder sprühen.(0,125 %, 1,25 ml Spinnmilben-Frei Kanemite SC auf 1 l Wasser)Anwendungszeitpunkt: Bei Befall, unter Beachtung der Schadschwelle, von Rotknospenstadium (Blütenstiele strecken sich, Kelchblätter sind leicht geöffnet; Blütenblätter gerade erkennbar) bis etwa 70 % der sortentypischen Fruchtgröße erreicht. Max. 1 Anwendung in der Kultur bzw. je Jahr.ZierpflanzenGegen SpinnmilbenPflanzengröße bis 50 cm 12,5 ml je 100 m² in 10 l Wasser/100 m²Pflanzengröße 50 cm bis 125 cm 18,75 ml je 100 m² in 15 l Wasser/100 m²Pflanzengröße über 125 cm 25 ml je 100 m² in 20 l Wasser/100 m²Spritzen oder sprühen. Max. 3 Anwendungen im Abstand von 14 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr Anwendungszeitpunkt: nach Befallsbeginn bzw. ab WarndienstaufrufHinweis zur Dosierung:Die allgemeine Konzentration beträgt 0,125%, d.h. für 1 l Spritzbrühe werden 1,25 ml Kanemite SC Spinnmilben-Frei, für 4 l Spritzbrühe werden 5 ml Kanemite SC Spinnmilben-Frei benötigt.Bienengefährlichkeit:(B4) (NB6641) Nicht bienengefährlich

Inhalt: 0.03 Liter (496,33 €* / 1 Liter)

14,89 €*
Dr. Stähler Kiron Milben-Ex 30 ml
Dr. Stähler Kiron Milben-Ex 30 ml
Kiron Milben-ExDr. Stähler Kiron Milben-Ex eignet sich zur Spinn- und Weichhautmilbenbekämpfung an Zierpflanzen im Gewächshaus und Spinnmilben in Gemüse (Gurken, Kürbis, Zucchini) im Freiland. Gegen Spinnmilben an Zierpflanzen kann Kiron auch im Freiland seine Wirkung voll entfalten. Daneben ist ein erfolgreicher Einsatz in Beerenobst gegen Spinn- und Gallmilben und an Hausreben gegen Spinnmilben und Zikaden möglich.Kiron Milben-Ex verfügt über eine schnelle Anfangswirkung mit sehr guter Dauerwirkung. Wirkt sicher gegen alle beweglichen Stadien der Spinnmilben (z.B. Nebenwirkung auch gegen Kräuselmilben)und ist nicht bienengefährlich. Das Produkt kann auch gegen Spinnmilben, Erdbeermilben und Zikaden in Erdbeeren eingesetzt werden.Eigenschaften:    Breites Anwendungsgebiet an Äpfeln*, Pflaumen*, Birnen*, Weinreben, Erdbeeren und Beerenobst sowie Gemüse und Zierpflanzen    Zum Einsatz gegen Spinnmilben, Apfelrostmilben*, Zikaden, Erdbeer-, Gall- und Weichhautmilben; Nebenwirkungen gegen Kräuselmilben    Verfügt über eine schnelle Anfangswirkung bei sehr guter Dauerwirkung    Ideal in der Spritzfolge im Kernobst- und Weinbau mit Para Sommer: Para Sommer zum Austrieb im Frühjahr,gefolgt von Kiron im SommerGebrauchsanweisung:ZierpflanzenbauGegen SpinnmilbenGegen Weichautmilben (Gewächshaus)    Pflanzengröße bis 50 cm – 9 ml je 100 m² in 6 l / 100 m² Wasser    Pflanzengröße über 50 bis 125 cm – 12 ml je 100 m² in 9 l / 100 m² Wasser    Pflanzengröße über 125 cm – 15 ml je 100 m² in 12 l / 100 m² WasserBei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen, max. 1 Behandlung in dieser Anwendung und für die Kultur.WeinbauGegen Spinnmilben und Zikaden    Basisaufwand: 6 ml / 100 m² in 4 l / 100 m² Wasser    ES 61: 12 ml / 100 m² in 8 l / 100 m² Wasser ; ES 71: 18 ml / 100 m² in 12 l / 100 m² Wasser    ES 75: 24 ml / 100 m² in 16 l / 100 m² WasserBei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen, max. 1 Behandlung in dieser Anwendung und für die Kultur.Verträglichkeit:Kiron Milben-Ex wird von Zierpflanzen im Allgemeinen sehr gut vertragen. Da bei der großen Zahl von Arten bzw. einzelnen Sorten unterschiedliche Verträglichkeiten auftreten können, empfiehlt es sich, im Zweifelsfall vor der Spritzung des gesamten Bestandes die Empfindlichkeit an einzelnen Pflanzen zu prüfen.Bienengefährlichkeit:(B4) (NB6641) Nicht bienengefährlich

Inhalt: 0.03 Liter (483,00 €* / 1 Liter)

14,49 €*
Dr. Stähler Kirschessigfliegenfalle 1 Falle + 50 ml Lockstoff
Dr. Stähler Kirschessigfliegenfalle 1 Falle + 50 ml Lockstoff
Biologie:Die Kirschessigfliege ist ca. 3 mm groß und gehört zur Familie der Tau- oder Essigfliegen (Drosophilidae). Im Gegensatz zu heimischen Essigfliegen ist das Weibchen der Kirschessigfliege allerdings in der Lage, mit Hilfe eines sägeartigen Legebohrers die gesunden, reifenden Früchte, die sich noch an der Pflanze befinden, anzustechen und in diese Eier mit typischen fadenförmigen Atemanhängseln abzulegen.Bereits nach einem Tag kann die Larve aus dem Ei schlüpfen. Die Larven fressen innerhalb der Beere und verpuppen sich auch dort. Da die Entwicklungszeit relativ kurz ist, können mehrere Generationen pro Saison auftreten optimale Temperatur ca. 25°C).Kulturen:Bevorzugt werden dunkle Beeren. Alle beerenartigen bzw. weichschaligen Früchte: Kirsche, Erdbeere, Brombeere, Himbeere, Stachelbeere, Johannisbeere, Heidelbeere, Holunder, Pflaume, Pfirsich, Nektarine, Aprikose, Feige, Kiwi, Weintraube, Traubenkirsche, Lorbeerkirsche und andere Beerenarten.Eigenschaften:Monitoringfalle zur Befallsermittlungmit speziellem Lockstoffleichte HandhabungSchadbildDie Köderfalle aufstellen, bevor die Kirschessigfliege über die Beerenfelder einfallen. Ab Juni/September zunehmender Befall an gesunden Früchten, die noch an der Pflanze hängen und innerhalbkurzer Zeit kollabieren können. In ihnen finden sich meist mehrere beinlose, weiße Fliegenmaden. Weniger stark befallene Früchte können noch lange Zeit äußerlich in Takt erscheinen.Häufig kommt es zu sekundärem Befall mit Pilzen oder Bakterien. Der Schaden kann bis zu 100% betragen.Gebrauchsanweisung:Zur Befallsreduzierung sollten mehrere Kirschessigfliegen-Köderfallen im Abstand von 2 m bis 3 m in unmittelbarer Nähe oder bei Befall in die Kultur gehängt werden. Köderfallen sollten auf der Höhe des Fruchtansatzes angebracht werden. Lockflüssigkeit solle spätestens nach vier Wochen erneuert werden. Lockstoff nicht in der Kultur, bzw. Kompost entleeren, sondern in den Ausguss. Befallende Früchte sollten nicht auf den Kompost entsorgt werden.

6,89 €*
Dr. Stähler Kirschessigfliegenköder Nachfüllpack 500 ml
Dr. Stähler Kirschessigfliegenköder Nachfüllpack 500 ml
Kirschessigfliegenköder NachfüllpackBeschreibung:Dr. Stähler Kirschessigfliegenköder Nachfüllpack ist zum Befüllen der Dr.Stähler Kirchessigfliegen-Falle gedacht. Die Kirschessigtfliegen werden zur Befallsermittlung durch einen speziellen Lockstoff in die Falle gelockt und kommen anschließend nicht mehr frei.Eigenschaften:    Nachfüllpack    Monitoring zur Befallsermittlung    natürliche NahrungsmittelKultur:Bevorzugt werden dunkle Beeren. Alle beerenartigen bzw. weichschaligen Früchte: Kirsche, Erdbeere, Brombeere, Himbeere, Stachelbeere, Johannisbeere, Heidelbeere, Holunder, Pflaume, Pfirsich, Nektarine, Aprikose, Feige, Kiwi, Weintraube, Traubenkirsche, Lorbeerkirsche und andere Beerenarten.Gebrauchsanweisung:Zur Befallsreduzierung sollten mehrere Kirschessigfliegen-Köderfallen im Abstand von 2 m bis 3 m in unmittelbarer Nähe oder bei Befall in die Kultur gehängt werden. Köderfallen sollten auf der Höhe des Fruchtansatzes angebracht werden. Lockflüssigkeit solle spätestens nach vier Wochen erneuert werden. Lockstoff nicht in der Kultur, bzw. Kompost entleeren, sondern in den Ausguss. Befallende Früchte sollten nicht auf den Kompost entsorgt werden. 

Inhalt: 0.5 Liter (23,78 €* / 1 Liter)

11,89 €*
Dr. Stähler Kirschfruchtfliegenköder Nachfüllpack 125 ml
Dr. Stähler Kirschfruchtfliegenköder Nachfüllpack 125 ml
Kirschfruchtfliegenfalle NachfüllpackMonitoringfalleDie Kirschfruchtfliegenfalle ist eine umweltfreundliche und giftfreie Monitoringfalle. Die Kirschfruchtfliege legt 50 bis 100 Eier einzeln in die halbreifen Kirschen ab. Die Entwicklung der Maden beträgt ca. 1 Woche. Zum Abfangen der Kirschfruchtfliegen wurde die Dr. Stähler Kirschfruchtfliegenfalle effektiv konzipiert, um diese vorher in die Falle zu locken. Je nach Baumgröße 3-4 Fallen ( 1 Falle / Meter Baumhöhe) in den Baum hängen oder stellen.Eigenschaften:    Monitoringfalle zur Befallsermittlung    mit speziellem Lockstoff    leichte HandhabungGebrauchsanweisung:1 Falle pro Meter Baumhöhe. Anfang Mai-Juni ab beginnender Gelbfärbung der Kirschen verwenden.Den Deckel nach oben ziehen, den Inhalt der Flasche einfüllen, warmes Wasser bis an den unteren Rand des Etiketts füllen und die Dose in den Baum hängen (idealerweise an einen warmen Platz). 

Inhalt: 0.125 Liter (40,80 €* / 1 Liter)

5,10 €*
Dr. Stähler Kirschfruchtfliegenköder Nachfüllpack 125 ml
Dr. Stähler Kirschfruchtfliegenköder Nachfüllpack 125 ml
Kirschfruchtfliegenfalle Nachfüllpack Monitoringfalle Die Kirschfruchtfliegenfalle ist eine umweltfreundliche und giftfreie Monitoringfalle. Die Kirschfruchtfliege legt 50 bis 100 Eier einzeln in die halbreifen Kirschen ab. Die Entwicklung der Maden beträgt ca. 1 Woche. Zum Abfangen der Kirschfruchtfliegen wurde die Dr. Stähler Kirschfruchtfliegenfalle effektiv konzipiert, um diese vorher in die Falle zu locken. Je nach Baumgröße 3-4 Fallen ( 1 Falle / Meter Baumhöhe) in den Baum hängen oder stellen. Eigenschaften: Monitoringfalle zur Befallsermittlung mit speziellem Lockstoff leichte Handhabung Gebrauchsanweisung: 1 Falle pro Meter Baumhöhe. Anfang Mai-Juni ab beginnender Gelbfärbung der Kirschen verwenden. Den Deckel nach oben ziehen, den Inhalt der Flasche einfüllen, warmes Wasser bis an den unteren Rand des Etiketts füllen und die Dose in den Baum hängen (idealerweise an einen warmen Platz).

Inhalt: 0.2 Liter (25,50 €* / 1 Liter)

5,10 €*
Dr. Stähler Para Sommer Austriebs-Spritzmittel gegen Spinnmilben Wintereier 0,5L
Dr. Stähler Para Sommer Austriebs-Spritzmittel gegen Spinnmilben Wintereier 0,5L
Para Sommer Austriebs-SpritzmittelPara Sommer ist ein Spritzmittel auf Paraffinölbasis mit ausgezeichneter Wirkung gegen Schildläuse im Zierpflanzenbau und gegen Wintereier von Spinnmilben im Obst- und Weinbau. Die Wirkung von Para Sommer beruht auf der Bildung eines luftundurchlässigen Ölfilms, der die Schädlinge und deren Eier lückenlos umschließt und erstickt. Hartblättrige, immergrüne Zierpflanzen erhalten zusätzlich einen dauerhaften Glanz und werden von Staub und Kalkflecken gereinigt.Eigenschaften:     Mit ausgezeichneter Wirkung gegen Schildläuse und Wintereier von Spinnmilben bei Zierpflanzen, Hausreben und im Obst- und Weinbau    Schaltet hartnäckige Schildläuse auf allen hartblättrigen Grünpflanzen wie Ficus und Oleander aus    Umschließt die Schädlinge und deren Eier mit einem luftundurchlässigen Film und erstickt diese    Dauerhafter Glanz von hartblättrigen, immergrünen Zierpflanzen    Schonend für NützlingeAnwendungstechnik:Ansetzen der Spritzbrühe:Die benötigte Menge Para Sommer mit etwas Wasser anrühren und anschließend die Restmenge Wasser auffüllen.Empfohlene Wasseraufwandmenge:Weinbau: 0,04 l / 100 m² in 1 bis 4 l / 100 m² WasserZierpflanzenbau:Pflanzengröße bis 50 cm 0,12 l / 100 m² in 6 l / 100 m² WasserPflanzengröße bis 50 bis 125 cm 0,18 l / 100 m² in 9 l / 100 m² WasserPflanzengröße über 125 cm 0,24 l / 100 m² in 12 l / 100 m² WasserBienengefährlichkeit:(B4) (NB6641) Nicht bienengefährlich

Inhalt: 0.5 Liter (23,78 €* / 1 Liter)

11,89 €*
Dr. Stähler Pyreth Natur-Insektizid saugende und beißende Insekten
Dr. Stähler Pyreth Natur-Insektizid saugende und beißende Insekten
Pyreth Natur-Insektizid wirkt gegen saugende und beißende Insekten an Zierpflanzen, gegen Blattläuse in Gemüse (Kohlrabi) sowie in Kartoffeln gegen Kartoffelkäfer. Es enthält einen Blütenextrakt aus einer kenianischen Margeriten-Art, der Pyrethrum- Pflanze. Diese natürlichen Wirkstoffe werden verstärkt durch einen weiteren natürlichen Wirkstoff auf Rapsöl-Basis. Unter dem Einfluss des Sonnenlichtes werden die Wirkstoffe rasch abgebaut. Eigenschaften:  biologische Schädlingsbekämpfung aus dem Blütenextrakt der afrikanischen Pyrethrum-Margerite und mit natürlichem Rapsöl gegen zahlreiche saugende und beißende Insekten wie z. B. Blattläuse, Woll- und Schmierläuse, Schildlaus-Arten, Spinnmilben und Kartoffelkäfer Zum Einsatz in Zierpflanzen, Kartoffeln und Gemüse mit einfacher Dosierung durch Pipettenfüllung Gebrauchsanweisung: Zierpflanzen Im Freiland, im Gewächshaus, in Zimmern, Büroräumen und auf Balkonen Gegen saugende Insekten Pflanzengröße bis 50 cm 50 ml / 5 l Wasser (1.0%) Pflanzengröße 50 bis 125 cm 75 ml / 7,5 Wasser (1.0%) Pflanzengröße über 125 cm 100 ml  / 100 l Wasser (1.0%) Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von 7 Tagen. Max. 8 Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr. Im Gewächshaus, in Zimmern, Büroräumen und auf Balkonen/ Gegen Spinnmilben Pflanzengröße bis 50 cm 50 ml/5 l Wasser (1,0%) Pflanzengröße 50 bis 125 cm 75 ml/7,5 l Wasser (1,0%) Pflanzengröße über 125 cm 100 ml/10 l Wasser (1,0%) Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von 7 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr. Gegen Weiße Fliege (Mottenschildläuse) Pflanzengröße bis 50 cm 75 ml/5 l Wasser (1,5%) Pflanzengröße bis 125 cm 115 ml/7,5 l Wasser (1,5%) Pflanzengröße über 125 cm 150 ml /10 l Wasser (1,5%) Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von 7 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr. Gegen Schild-, Woll- und Schmierläuse Pflanzengröße bis 50 cm 100 ml/5 l Wasser (2,0%) Pflanzengröße 50 bis 125 cm 150 ml/7,5 l Wasser (2,0%) Pflanzengröße über 125 cm 200 ml /10 l Wasser (2,0%) Die Aufwandmengen beziehen sich auf ca. 80 m² behandelte Fläche. Spritzen bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 8 Anwendungen im Abstand von 14 Tagen in der Kultur bzw. je Jahr. Hinweis: 5 l Spritzbrühe reichen für ca. 10 – 20 Rosenstöcke oder 40 – 85 m² Beetfläche. Bei Sonneneinstrahlung können nach der Anwendung Schäden an den Kulturpflanzen auftreten (WP732). !Diese Produktinformationen ersetzen nicht die Beachtung der Gebrauchsanweisung!

Inhalt: 250 Milliliter (5,96 €* / 100 Milliliter)

14,89 €*
Dr. Stähler Schädlings-Frei-Organic gegen saugende und beißende Schädlinge 30ml
Dr. Stähler Schädlings-Frei-Organic gegen saugende und beißende Schädlinge 30ml
Schädlings-Frei-OrganicSchädlingsfrei-Organic bietet eine natürliche Lösung gegen saugende und beißende Schädlinge, einschließlich Buchsbaum- zünsler und Kartoffelkäfer. Das Produkt enthält den systemischen Wirkstoff Azadirachtin, der einen optimalen Wirkungsmechanismus besitzt. Innerhalb weniger Stunden nach der Behandlung werden die Schädlinge inaktiviert – sie stellen ihre Nahrungsaufnahme ein, ihre Weiterentwicklung wird unterbrochen und es können sich keine lebensfähigen Nachkommen entwickeln bis die Schädlinge schließlich nach wenigen Tagen absterben. Auf der Blattunterseite sitzende Larven oder Blattminierer, werden ebenfalls, auch ohne direktes Besprühen, sicher erfasst.Anwendung:Anwendungszeitpunkt: Mit der Anwendung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen beginnen. Dr. Stähler Schädlingsfrei-Organic wird mit Wasser verdünnt und die Pflanzen einschließlich der Blattunterseiten gleichmäßig bis zur sichtbaren Benetzung eingesprüht (nicht tropfnass spritzen). Bei der Behandlung von Trauermücken in Zierpflanzen, die Erde gut angiessen. Immer nur so viel Spritz- oder Gießlösung ansetzen, wie für eine Behandlung nötig ist. Spritz- oder Gießlösung am Tag der Herstellung verwenden, bevorzugt in den Abendstunden. Sollte es innerhalb von 8 Stunden nach der Anwendung regnen, ist erneut zu behandeln. Keine Anwendung bei praller Sonne oder Temperaturen über 25 °C. Zur Dosierung beiliegenden Messbecher verwenden.Zusätzliche InformationenPackung:     30 ml – Art.-Nr.: 4104Zul.-Nr.:  024436-79EAN-Code     100 ml – 4015574003223Wirkstoff:     Azadirachtin 10,6 g/l ( 1,0 Gew.% )Bild kann abweichen größenabhängig

Inhalt: 0.03 Liter (283,00 €* / 1 Liter)

8,49 €*
Dr. Stähler Schädlingsfrei-Spray 500 ml
Dr. Stähler Schädlingsfrei-Spray 500 ml
Schädlingsfrei-SprayDas Dr. Stähler Schädlingsfrei-Spray ist ein Insektizid gegen eine Vielzahl von saugenden Schädlingen in anwendungsfertiger Form. Bereits fertig angemischt kann das Spritzmittel sofort an befallenen Pflanzen ausgebracht werden. Eine Wirkung gegen Blattläuse, Spinnmilben, Weiße Fliegen, Thripse und weitere saugende Insekten setzt sicher ein und die Anwendung ist sowohl an Zierpflanzen im Innenraum und im Außenbereich sowie an Obst und Gemüse im Freiland möglich.Es besteht zudem eine Nebenwirkung gegen beißende Insekten wie Raupen, Käfer und Blattwespenlarven. Schädlingsfrei-Spray aus dem Hause Dr. Stähler bekämpft sowohl die adulten Insekten als auch die Eier, dabei ist es nicht bienengefährlich. Erhältich ist das Schädlingsfrei-Spray in einer 500 ml Sprayflasche mit praktischem Überkopf-Sprüher zur vollständigen Benetzung der Pflanzen.Eigenschaften:     anwendungsfertiges Sprühmittel zur Bekämpfung von Blattläusen, Spinnmilben, Weißen Fliegen, Thripsen,    Schild-, Woll- und Schmierläusen, Zikaden und Sitkafichtenläusen    einsetzbar an Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen, Balkonen, im Gewächshaus und im Freiland sowie an Gemüse    und Obst im Freiland    Nebenwirkung gegen beißende Insekten wie Raupen, Käfer und Blattwespenlarven    bekämpft sowohl die ausgewachsenen Insekten als auch deren Eier und Larven    die Kombination von Natur-Pyrethrum und Rapsöl ist gut pflanzenverträglich    mit praktischem Überkopf-Sprüher zur optimalen Benetzung der Pflanze    nicht bienengefährlichGebrauchsanweisung:Vor Gebrauch gut schütteln.Schädlingsfrei-Spray ist ein gebrauchsfertiges Insektizid. Ober- und Unterseite der Pflanzenteile tropfnass benetzen. In den Morgen- oder Abendstunden die Behandlung der Pflanzen vornehmen, da bei niedrigeren Temperaturen die beste Wirksamkeit erzielt wird. Bei direkter Sonneneinstrahlung können die Pflanzenteile Schäden erleiden. Untergründe der zu behandelnden Pflanzen sollten stets abgedeckt werden, da sich durch die Sprühbrühe ein Ölfilm auf dem Untergrund bilden kann. 

Inhalt: 0.5 Liter (21,78 €* / 1 Liter)

10,89 €*
Dr. Stähler Universal Obst- und Fruchtfliegenfalle
Dr. Stähler Universal Obst- und Fruchtfliegenfalle
UNIVERSAL OBST- UND FRUCHTFLIEGENFALLE Mit der Obst- und Fruchtfliegenfalle Ernteerträge steigern, damit keine überreifen Früchte an den Bäumen, respektive Sträuchern verbleiben. Mit der kleinen und einfachen, immer wieder befüllbaren Universal-Falle kann ein Befall frühzeitig entdeckt und überwacht werden. Die Fallen werden mit 50 ml Köderflüssigkeit aufgefüllt und an schattigen Stellen in den Kulturen aufgehängt. Ideale Höhe ca. 1 m über Boden. Pro Kultur oder 10 m2 mindestens eine Falle aufhängen. Füllstand des Lockstoffes regelmäßig überprüfen und auffüllen oder nach ca. 10 Tagen ersetzen. Falls sich mehrere gefährdete Kulturen im Garten befinden, wird pro Kultur mindestens eine Obst- und Fruchtfliegenfalle aufgehängt. TIPPS zur Vorbeugung eines Fliegen-Befalls: • Bestand auf gute Hygiene achten • befallene und überreife Früchte aus der Kulturfläche entfernen • Keine Kompostierung der überreifen und befallenen Früchte, da ein Überleben der Fliegen möglich ist

14,89 €*
Tipp
Dr.Stähler Kirschfruchtfliegenfalle 1 Falle + 1 Flasche Lockstoff (125 ml)
Dr.Stähler Kirschfruchtfliegenfalle 1 Falle + 1 Flasche Lockstoff (125 ml)
Kirschfruchtfliegenfalle Monitoringfalle Die Kirschfruchtfliegenfalle ist eine umweltfreundliche und giftfreie Monitoringfalle. Die Kirschfruchtfliege legt 50 bis 100 Eier einzeln in die halbreifen Kirschen ab. Die Entwicklung der Maden beträgt ca. 1 Woche. Zum Abfangen der Kirschfruchtfliegen wurde die Dr. Stähler Kirschfruchtfliegenfalle effektiv konzipiert, um diese vorher in die Falle zu locken. Je nach Baumgröße 3-4 Fallen ( 1 Falle / Meter Baumhöhe) in den Baum hängen oder stellen. Eigenschaften: Monitoringfalle zur Befallsermittlung mit speziellem Lockstoff leichte Handhabung Gebrauchsanweisung: 1 Falle pro Meter Baumhöhe. Anfang Mai-Juni ab beginnender Gelbfärbung der Kirschen verwenden. Den Deckel nach oben ziehen, den Inhalt der Flasche einfüllen, warmes Wasser bis an den unteren Rand des Etiketts füllen und die Dose in den Baum hängen (idealerweise an einen warmen Platz).

10,89 €*
Neudoff Neem Plus Schädlingsfrei Insektizid gegen Pflanzen-Schädlinge 250 ml
Neudoff Neem Plus Schädlingsfrei Insektizid gegen Pflanzen-Schädlinge 250 ml
Neem Plus SchädlingsfreiAnwendungsfertiges, hoch wirksames Insektizid gegen Pflanzenschädlinge an Zimmer- und Balkonpflanzen.Oft weiß man nicht, wo sie eigentlich herkommen: Blattläuse und Co. an unseren Zierpflanzen im Zimmer oder dem Balkon. Nehmen die Schädlinge überhand, schwächen sie die Pflanzen stark im Wachstum oder bringen sie sogar zum Absterben. Greifen Sie also gezielt ein, um Ihre Pflanzen zu schützen.    Bekämpft effektiv Eier, Larven und erwachsene Schadinsekten an Pflanzen    Effektive Kombination natürlicher Wirkstoffe    Mit Sofort- und Langzeitwirkung    Nicht bienengefährlich (NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4))    Geeignet für den ökologischen Landbau (Lt. Verordnung (EU) 2018/848)

Inhalt: 0.25 Liter (39,56 €* / 1 Liter)

9,89 €*
Neudorff Spruzit AF Orchideen Schädlingsfrei 250 ml Bekämpfung von Schädlingen
Neudorff Spruzit AF Orchideen Schädlingsfrei 250 ml Bekämpfung von Schädlingen
Spruzit AF OrchideenSchädlingsFreiAnwendungsfertiges Mittel zur Bekämpfung von Schild-, Wollläusen und anderen Schädlingen an Orchideen.Die exotischen Schönheiten sind eigentlich pflegeleicht und robust. Trotzdem kann es zu einem Schädlingsbefall kommen. Greifen Sie mit diesem umweltschonenden Mittel ein, wenn Schildläuse, Spinnmilben und Wolll- und Schmierläuse Ihre Orchideen befallen haben.    Wirkt zuverlässig gegen beißende und saugende Insekten    Bekämpft die Eier, Larven und erwachsene Schadinsekten    Gute Pflanzenverträglichkeit    Nicht bienengefährlich (NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4))    Geeignet für den ökologischen Landbau (Lt. Verordnung (EU) 2018/848)

Inhalt: 0.25 Liter (33,96 €* / 1 Liter)

8,49 €*
Neudorff Neudomück Stechmücken-Frei 10 Tabletten für bis zu 10.000 ltr.
Neudorff Neudomück Stechmücken-Frei 10 Tabletten für bis zu 10.000 ltr.
Neudomück Stechmücken-FreiStechmückenlarven nachhaltig biologisch bekämpfen.Laue Sommerabende auf der Terrasse, romantische Stimmung bei einem kühlen Getränk – wären da nicht die Steckmücken, die uns belagern und piesacken. Lösen Sie das Problem rechtzeitig auf ganz biologische Art.    Biologische Bekämpfung von Stechmückenlarven in Gartenteichen, Regentonnen und anderen Gewässern    Für bis zu 10.000 ltr.    Biologischer Wirkstoff    Wirkt auch gegen Asiatische Tigermücke und Asiatische Buschmücke    Mit rein biologischer Wirkungsweise    Verpackung besteht aus über 90% AltpapierGartenteich und andere Gewässer:Tablette(n) in Gießkanne bzw. Spritze geben und mit 2-5 L warmem Wasser auffüllen. Warten Sie ab, bis sichdie Tablette vollständig aufgelöst hat (ca. 10-15 Min.). Die Suspension einer Tablette reicht für eine Fläche von 2 m², bei einem 0,5 m tiefen Teich somit für 1000 Liter Teichwasser. Die Lösung gleichmäßig mit der Gießkanne mit Brausekopf oder mit der Spritze an der Wasseroberfläche des Brutgewässers verteilen. Damit der Wirkstoff optimal auf die Wasseroberfläche gelangt, die Düse der Handspritze so einstellen, dass ein Spritzstrahl entsteht. Sehr feiner Spritznebel dagegen bleibt oft an den Pflanzen hängen. Bei stark organisch belasteten Gewässern (z.B. Abwasser oder Wasser in Senkoder Jauchegruben) Dosis verdoppeln.Regentonne und andere Wasseransammlungen in Gefäßen:Eine Tablette reicht für ein Gefäß mit bis zu 50 L Wasser. Tablette löst sich selbstständig auf. Bei größeren Flächen/Behältnissen entsprechend mehrere Tabletten zugeben.Die Ausrüstung muss mit Wasser abgespült werden, das ebenfalls in den Lebensraum der Mücken gegeben werden sollte.

Inhalt: 10 Tabletten (1,39 €* / 1 Tabletten)

13,89 €*
Neudorff Neudosan Neu Blattlausfrei 500 ml Bekämpft viele Schädlinge
Neudorff Neudosan Neu Blattlausfrei 500 ml Bekämpft viele Schädlinge
Neudosan Neu BlattlausfreiBekämpft viele Schädlinge an Obst, Gemüse, frischen Kräutern & Zierpflanzen.Ob grün, schwarz oder rosa: Blattläuse saugen an den Blattzellen und können bei starkem Befall Pflanzen zum Absterben bringen. Damit es nicht so weit kommt, greifen Sie frühzeitig mit diesem umweltschonenden Mittel ein.    Bekämpft wirksam Blattläuse, Weiße Fliege und Spinnmilben an Obst, Gemüse, Kräutern und Zierpflanzen    Mit Wirkstoff, der in der Natur schnell abgebaut wird    Keine Wartezeit bis zur Ernte    Nicht bienengefährlich (NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4))    Geeignet für den ökologischen Landbau (Lt. Verordnung (EU) 2018/848)Ab Befallsbeginn 2 %ig spritzen, d.h. 20 ml auf 1 Liter Wasser. Zum Ansetzen der Spritzbrühe möglichst weiches Wasser, z.B. Regenwasser oder destilliertes Wasser verwenden. Beim Ansetzen der Spritzbrühe muss auf die Schaumbildung geachtet werden. Stets frisch angesetzte Spritzbrühe verwenden. Nie mehr Spritzbrühe ansetzen als gebraucht wirdSchädlinge müssen direkt von der Spritzbrühe getroffen werden, daher Blatt ober- und insbesondere die Blattunterseite gründlich tropfnass spritzen. Spritzungen in den frühen Morgenstunden oder in den späten Abendstunden vornehmen, da die Wirksamkeit bei niedrigen Temperaturen am besten ist. Bei Sonenneinstrahlung können nach der Anwendung Schäden an den Kulturpflanzen auftreten.Aufwandmengen und Informationen zur Anwendung siehe Tabelle Aufwandmenge.Anwendungsart: Spritzen bis zur sichtbaren Benetzung.Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen spritzen.Max. Anzahl der Anwendungen: Maximal 5 Anwendungen im zeitlichen Abstand von mindestens 7 Tagen. Insgesamt nicht mehr als 5 Anwendungen pro Jahr und Kultur.Wartezeiten bis zur Ernte: KeineNeudosan Neu Blattlausfrei#,ρ ist ein Spritzmittel zur Bekämpfung von Blattläusen, Weißen Fliegen und Spinnmilben. Das Spritzmittel kann an Zierpflanzen, Kern-, Stein- und Beerenobst, Gemüse und Kräutern angewendet werden. Das Mittel enthält als Wirkstoff Salze natürlicher Fettsäuren, die in der Natur schnell abgebaut werden. Neudosan Neu Blattlausfrei#,ρ ist ein Kontaktmittel, deshalb ist es wichtig, das die Schädlinge direkt von der Spritzbrühe getroffen werden. Extra-Tipps: Verwenden Sie zum Anmischen der Spritzbrühe weiches Regenwasser oder destilliertes Wasser, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Für wenig Pflanzen und Bedarf empfehlen wir  das anwendungsfertige Neudosan AF Neu Blattlausfrei

Inhalt: 0.5 Liter (26,98 €* / 1 Liter)

13,49 €*
Neudorff Spruzit AF Rosen Schädlingsfrei 500 ml beißende und saugende Insekten
Neudorff Spruzit AF Rosen Schädlingsfrei 500 ml beißende und saugende Insekten
Spruzit AF RosenSchädlingsFreiAnwendungsfertiges Sprühmittel gegen saugende und beißende Schadinsekten an Rosen und anderen Zierpflanzen.Prachtvolle Blüten, verführerischer Duft gesundes, kräftig grünes Laub. Das wünscht sich jeder, der Rosen liebt! Starker Befall von Blattläusen, Spinnmilben, Zikaden und anderen Schädlingen trübt allerdings häufig die Freude an der Königin der Blumen. Helfen Sie Ihren Rosen mit diesem umweltschonenden Mittel.    Wirkt zuverlässig gegen beißende und saugende Insekten    Bekämpft die Eier, Larven und erwachsene Schadinsekten    Besondere Wirkstoffkombination aus Natur-Pyrethrum und Rapsöl    Nicht bienengefährlich (NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4))    Geeignet für den ökologischen Landbau (Lt. Verordnung (EU) 2018/848)Spruzit#,ρ AF RosenSchädlingsfrei ist anwendungsfertig.Alle Pflanzenteile mit dem praktischen Überkopf-Sprüher gründlich ober- und unterseits tropfnass benetzen. Pflanzen ab Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen spritzen. Spritzungen in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden vornehmen, da die Wirksamkeit bei niedrigen Temperaturen am besten ist. Bei Sonneneinstrahlung können nach der Anwendung Schäden an den Kulturpflanzen auftreten. Abtropfende Spritzbrühe kann Ölflecken auf Fußböden, Gegenständen etc. verursachen, daher Umgebung vor der Spritzung abdecken. Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten.Wiederholung der Spritzung:Gegen Blattläuse, Zikaden, Spinnmilben, Thripse (Dracaenenthripse), Raupen, Käfer- und Blattwespenarten: max. 8 Behandlungen im Abstand von 7 Tagen.Gegen Weiße Fliege: Max. 8 Behandlungen im Abstand von 3 Tagen.Gegen Woll-, Schmier- und Schildläuse: Max. 8 Behandlungen im Abstand von 14 Tagen.

Inhalt: 0.5 Liter (22,98 €* / 1 Liter)

11,49 €*